Turbo-Thorsten

SATIRISCHES

Schon morgens, nachdem Thorsten die Türverriegelung mit zur Hilfenahme der Funkfernbedienung im Schlüssel seiner Hand, schon einen halben Kilometer vor Ankunft an seinem Fahrzeug außer Kraft gesetzt hat und der Sound den die Karre dabei über die Hupe ausspuckt alle Nachbarn im Umkreis von zwei Kilometer, die zum völligen Unverständnis morgens um fünf Uhr noch schlafen aufweckt, setzt er sich zügig hinter das Lenkrad seines Rennhobels. Er will nicht zu spät kommen, egal wohin die Reise auch geht. Immer auf der Überholspur, der junge Mann mit dem tiefer gelegten Opel-Corsa.


Als er seinen geliebten Schlitten, deren Blau-Metallic-Lackierung in der morgendlichen Sonne glänzt mit gekonnten Vor- und Zurückbewegungen endlich aus der zu engen Parklücke manövriert, geht auch beim übermotivierten Fahrer, innerlich, die Sonne auf. Die überteuerten Felgen, die überdimensionierten Schriftzug-Aufkleber auf der getönten Heckscheibe, die Zierleisten in Chrome und die Unterbodenbeleuchtung in Blau, runden das Bild des Fahrzeuges ab und geben dem Fahrer ein Gefühl der Überlegenheit.Als alle Räder des Gefährts endlich auf der Straße angekommen sind…


Vorher die ganze Story lesen

Veröffentlichte Versionen

  • Turbo-Thorsten 1.2 (23. Juli 2020)
„Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“

Teilen